Projects

Der stiftungsrat selektiert seine partner und projekte anhand eines eingehenden auswahlverfahrens proaktiv.

Die Nicola Spirig Stiftung nimmt daher keine unaufgefordert eingereichten Projektgesuche entgegen. Bei Fragen zu Projekten wenden Sie sich bitte direkt an tom@nicolaspirig.ch

Digitale Plattform

Die digitale Plattform unserer Initiative «Pho3nix Kids by Nicola Spirig» besteht aus einer umfassenden Website, einer App und einer Videodatenbank, die alle darauf ausgerichtet sind, Kinder für körperliche Aktivität zu begeistern. Unser YouTube-Kanal ist eine KOSTENLOSE Fundgrube des Wissens und ein Hilfs- und Lehrmittel für alle Sportlehrer. Er bietet hunderte von Lehrvideos, alters- und niveaugerechte Trainingseinheiten für Kinder sowie jede Menge sportliche Inspiration.

Persönliches Engagement

Pho3nix Kids by Nicola Spirig hat sich in der Vergangenheit an verschiedenen Schulprojekten beteiligt und wird sich im Jahr 2022 auf die Durchführung von Schulworkshops und Kindertriathlon-Serien konzentrieren. Die Workshops, bei denen Nicola Spirig persönlich eine Schule besucht, gibt es im Rahmen der digitalen Wettbewerbe als Preis für die aktivsten Schulen zu gewinnen.

Nicola Spirig baut Engagement mit
«fit4future Activity Days» weiter aus

Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig baut ihr Engagement für Gesundheits- und Bewegungsförderung im Kindesalter weiter aus. Zusammen mit der Pho3nix Foundation wird die 39-jährige Zürcherin Botschafterin der «fit4future Activity Days».

Seit 2014 existieren die von Nicola Spirig ins Leben gerufenen Triathlon-Events mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche zu mehr Bewegung im Alltag zu motivieren. Dank der Zusammenarbeit mit der Pho3nix Foundation erreichen die neu als «Pho3nix Kids Triathlon by Nicola Spirig» bezeichneten Veranstaltungen mittlerweile eine stattliche Reichweite in der ganzen Schweiz.  

Nun baut die dreifache Mutter und fünfmalige Teilnehmerin an Olympischen Spielen ihr Engagement weiter aus. Für das Schulprogramm «fit4future», welches die Cleven-Stiftung 2005 initiierte und das mittlerweile in 900 Primarschulen in der ganzen Schweiz ein breites Angebot zu den Themen Bewegung, Ernährung und Brainfitness anbietet, wird Spirig Botschafterin der «Activity Days». «Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit ‘Pho3nix Kids by Nicola Spirig’. Gemeinsam vereinen wir noch mehr Power, um uns für spielerische Gesundheits- und Bewegungsförderung von Kindern in der ganzen Schweiz zu engagieren», ist Pascale Vögeli, Geschäftsführerin der Cleven-Stiftung Schweiz überzeugt. «Nicola Spirig ist als Spitzenathletin und Mutter die ideale Botschafterin für dieses Programm.»

Modularer Sporttag für Schulklassen

Bei den «Activity Days» können insgesamt sieben Klassen pro Tag in verschiedenen spannenden Modulen einen vielseitigen Sporttag erleben. Die Teilnahme daran ist – wie bei allen «fit4future»-Angeboten – kostenlos. Bei jedem der halbstündigen Module steht der Spass an der Bewegung im Zentrum. Gleichzeitig wird auch der Teamgeist innerhalb der Klasse gefördert. Die «Activity Days» erfreuen sich grosser Beliebtheit. Für 2022 sind sechs Durchführungen geplant – und alle sind bereits ausgebucht.

«Ich bin unheimlich stolz, Teil eines so vielseitigen Förderungsprogramms sein zu dürfen», freut sich Nicola Spirig. «Die Kinder bewegen sich und erleben etwas gemeinsam. Gleichzeitig erfahren sie auf spielerische Art und Weise mehr über gesunde Ernährung und fördern ihre mentale Stärke. Dabei geht es nicht nur um Sport; die «Activity Days» sind auch eine tolle Schule fürs Leben.

Weitere Informationen:

ACTIVITY DAYS ARLESHEIM
(23./24. September 2019)

Die Activity Days in Arlesheim (BL) gingen am  23. und 24. September 2019 erfolgreich über die Bühne. Die Kids wurden von topmotivierten Modulleitern in die Triathlon-Kernelemente eingeführt und gaben dabei ihr Bestes. Wir freuen uns, weiterern Kindern den Triathlon-Sport näher gebracht zu haben und würden uns freuen, wenn sie sich in Zukunft häufiger für die Kombi «Schwimmen – Velofahren – Laufen» entscheiden würden. Ein Dank geht an die Cleven Stiftung mit fit4future für die Organisation der Activity Days. Hier geht es zum Fotoalbum der Cleven Stiftung.

ACTIVITY DAYS BERN
(2. – 5. September 2019)

Die Primarschulklassen der Region Bern bewiesen an den Activity Days auch in diesem  Jahr, wie fit sie sind. Mit grosser Begeisterung probierten sie sich im Fechten, gaben ihr Bestes beim Handball oder kämpften beim Mini-Triathlon um den Sieg. Geschicklichkeit und schnelle Reaktionsfähigkeit standen wiederum beim Papierflieger basteln sowie den kleineren Team-Challenges im Vordergrund. Ein paar Schnappschüsse aller Module hat die Cleven Stiftung unter dem folgendem Link angesammelt:

Kids Day vom
(28. Mai 2019 in Zug)

«Chuchichäschtli-Hero», «Mini-Triathlon» oder «Gumpi-Fussball» – so hiessen drei der zwölf Spielposten am «Kids Day» in Zug. Die Nicola Spirig Stiftung unterstützte Primarschulen beim Bewegungstag für 500 Kinder, einer der jährlichen Höhepunkte in Zusammenarbeit mit «fit4future» und der Cleven Stiftung.

Insgesamt nahmen 24 Primarschulklassen aus fünf Kantonen (LU, NW, SZ, ZG, ZH) am «Kids Day» teil und kamen dabei in den Genuss von tollen Sportarten mit zum Teil klingenden Namen. Mit dazu gehörte natürlich auch der spezielle Mini-Triathlon. Dabei «schwammen» die Kinder anstatt im Becken auf einem Holzbrett mit Rädern, fuhren Trotinett statt Rennrad und beschlossen diese aussergewöhnliche Herausforerung mit einem kurzen Sprint und ganz viel Spass. Am Schluss gehörten alle Klassen zu den Siegern und durften mit Stolz auf ihre tollen, im Regen erbrachten Leistungen blicken.   

Erfolgreiche ACTIVITY DAYS in St. Gallen – an zwei Tagen 14 Schulklassen und 280 Kinder

Im Athletik Zentrum St. Gallen lernten Mitte März 2019 Primarschüler und Primarschülerinnen aus der 1. bis 6. Klasse den Triathlonsport kennen. Während zwei Tagen begleitete die Nicola Spirig Stiftung 280 Kinder aus 14 Schulklassen beim Absolvieren eines speziellen Parcours. Auf diesem wurden die drei Sportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen in der Sporthalle simuliert.

Dabei absolvierten die Kids den Schwimm-Parcours zwar mit Badekappe und Schwimmbrille,  aber auf einem Transportbrett. Das Radrennen wurde mit einem Kickboard gemeistert und zum Schluss wurde mit einer Startnummer gelaufen. Zudem sammelten die Kids bei jeder Disziplin ein Puzzle-Teil, welches am Ende zu einem Bild von Nicola Spirig bei den Olympischen Spielen in Rio zusammengesetzt wurde.

Um mit einfachen Übungen die Parallelen von Sport und Schulalltag aufzuzeigen, wurde in einem weiteren Modul zudem das Trainingstagebuch von Nicola Spirig vorgestellt.